2023: Der Paypal Casino Countdown läuft!

2023: Der Paypal Casino Countdown läuft!

ppc blog der countdown läuft bis paypal zurück istAuch für mich war es ein gefühlter Schlag ins Gesicht, als die beliebten PayPal Casinos verschwunden waren, weil der Anbieter seinen Rückzug aus der Branche offiziell bekannt gab. Wieso? Weil PayPal einfach deutliche Vorteile gegenüber anderen Zahlungsanbietern liefert, die ich dir hier aufzählen werde. Doch zuerst kommen wir dem Thema auf die Schliche, weshalb sich PayPal überhaupt aus dem Casinogeschäft zurückgezogen hat.

Bye Bye PayPal

Der US-amerikanische Bezahldienst PayPal kann sich mit sage und schreibe 246 Millionen Kunden als populärster und meistgenutzter Zahlungsdienstleister der Welt schmücken. Kein Wunder, dass er auch von Millionen von Casino Spielern für Ein- und Auszahlungen in Online Casinos regelmäßig verwendet wurde. Mittlerweile greifen die Spieler auf andere E-Wallets globaler Anbieter, wie Skrill oder Neteller zurück. Wieso sich der größte E-Wallet-Anbieter unserer Zeit aus dem Glücksspielmarkt, zumindest aus den virtuellen Casinos verabschiedet, war zu Beginn schwer nachvollziehbar.

PayPal nahm nur in der Hinsicht Stellung, dass Glücksspiel in Deutschland noch im Oktober 2019 als eine Art Grauzone angesehen wurde, in der die rechtliche Stellung um das Glücksspiel eher schwammig aussah. Obwohl die meisten Online Casinos EU-Lizenzen aufweisen, gilt das Slotdrehen mit entsprechender EU-Erlaubnis spätestens seit dem Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrags im Juli 2021 als illegal. Obwohl sich zahlreiche Online-Casino-Anbieter auf die EU-Dienstleistungsfreiheit beriefen, hat sich der deutsche Staat dazu entschieden, mit der neuen Glücksspielverordnung dem ein Riegel vorzusetzen. 

Nur wer eine offizielle deutsche Glücksspiellizenz besitzt, darf seither in Deutschland Online Casinos als Glücksspiel legal anbieten. Für PayPal war der Grauzonenbereich ein klarer Dorn im Auge. Obwohl Glücksspiel mittlerweile legal ist, hat PayPal weiterhin keine offizielle Ankündigung, erneut aufzutreten und dem deutschen Glücksspielmark eine Chance zu geben. Wir sind uns jedoch sicher, dass PayPal zurück kehren wird. Immerhin wird auf der Seite der deutschen Glücksspielbehörde (GGL) von einem offiziellen Regulierungsbeginn ab 01.01.2023 berichtet.

Obwohl PayPal der Casinowelt den Rücken zugewandt hat, ist der Big Player immer noch bei regulierten deutschen Anbietern als Zahlungsdienstleister vertreten, allerdings hier eben nur bei Sportwettenanbietern mit entsprechend deutscher Lizenz. Deutschland ist eben ein kompliziertes, verbürokratisiertes Land. Denn in Ländern mit regulierten Online Casinos ist es weiterhin möglich, PayPal als Zahlungsmethode zu nutzen. Ach Herrlich, typisch Deutschland halt. Ob PayPal jemals wieder den Weg zurückfindet in das Milieu des Gamblings, bleibt abzuwarten. Drücken wir dem Ganzen mal die Daumen. 

Darum ist PayPal so beliebt

Es gibt gute Gründe, weshalb es PayPal zum besten und beliebtesten Zahlungsanbieter der Welt geschafft hat. Allgemeine Vorteile richten sich vor allem auf die weltweite Nutzung, den Schutz von sensiblen persönlichen Daten sowie die hohe Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit der E-Wallet. Für die Nutzung in Online Casinos kommen aber deutlich ansprechendere Vorteile ins Spiel, die im Vergleich zu anderen Zahlungsmethoden hervorstechen.

Als „easy going“ kann man wohl das Ein- und Auszahlen mit PayPal bezeichnen. Spieler müssen nämlich lediglich ihre PayPal-Adresse und das dazugehörige Passwort angeben und können ihre Zahlung in Sekundenschnelle tätigen. Dazu muss nur ein entsprechendes Bankkonto hinterlegt werden.

Weiterhin solltest du wissen, dass mit Transaktionen via PayPal weder deine Bank weiß, dass du im Online Casino einzahlst noch der Glücksspielanbieter erfährt, bei welcher Bank du überhaupt Kunde bist. Eine gelebte Anonymität also. Kein Händler, keine Bank und kein Verkäufer kommt so in den direkten Kontakt mit dir und deinen persönlichen Bankdaten. Ein wohltuendes Gefühl. 

Der größte Vorteil den PayPal im Gegensatz zu anderen Zahlungsanbietern aufweist, ist, dass PayPal jederzeit verfügbar ist. Heißt für dich: Selbst wenn du am Wochenende keinen mickrigen Cent auf deinem PayPal-Konto sehen kannst, geht der Bezahldienst in Vorkasse und zieht erst einige Tage später mittels SEPA-Lastschrift die eingezahlte Kohle von deiner Bank ein. Dieser Vorgang ist ebenfalls mit einem Lastschrifteinzug zu vergleichen. Andersrum kannst du natürlich auch direkt Geldgewinne auf dein PayPal-Konto transferieren und es entspannt auf dein Bankkonto überweisen, unabhängig vom Wochentag. 

Der Hauptgrund für meine Einzahlungen mit PayPal war im Übrigen das Abstauben von Casinoboni. Denn zig Casinos gewähren dir Special-Boni, wenn du dich für PayPal-Transaktionen entschieden hast, wie zum Beispiel coole Willkommens- und Einzahlungsboni. Einige Casinos gewährten dir sogar kostenlose Freispielrunden. In Punkto Sicherheit kann sich PayPal selbstverständlich auch sehen lassen. Mit einer klassischen SSL-Technologie sind all deine Überweisungen verschlüsselt und gesichert. Ein hoher Sicherheitsstandard, dem ich mein Vertrauen schon lange schenke.